de

Business Intelligence in der Produktion

Um stets die Übersicht zu behalten, benötigt ein Produktionsunternehmen Unmengen an Informationen – zum Beispiel über Lieferanten, Kunden, Fertigungsanlagen und Mitarbeiter. All dies erzeugt einen fortwährenden Zustrom an Daten. In genau diesen Informationen finden Sie den Schlüssel zum Erfolg Ihres Unternehmens.

Globale Herausforderungen

Selbst die kleinsten Unternehmen müssen sich dem globalen Wettbewerb stellen. Wenn Sie im Rennen bleiben wollen, sollten Sie immer drei Schritte vorausdenken.
Der Aufbau einer flexiblen Organisation, die sich ohne Zeitverzug an Veränderungen auf dem Weltmarkt anpassen kann, ist der Schlüssel zum Erfolg. TARGIT hilft Ihnen dabei, den Überblick zu behalten, so dass Sie sofort auf Veränderungen reagieren können.

Produzierende Unternehmen brauchen Business Intelligence

Sorgen Sie für Innovationen

Kennen Sie die Redewendung “Innovieren oder verlieren“? Sie gilt heute mehr denn je. Befreien Sie Ihre wichtigsten Mitarbeiter von zeitraubenden Routinetätigkeiten und geben Sie ihnen die Möglichkeit, sich statt dessen verstärkt um Innovationen in Geschäftsprozessen und Produkten zu kümmern. Übertragen Sie die Beobachtung der Daten und das Erzeugen von Berichten dem Computer.

Blicken Sie sofort durch!

Sobald in Ihrer Produktion ein Problem auftritt, müssen Sie so schnell wie möglich reagieren. Die dazu nötige Flexibilität erzielen Sie durch eine leistungsstarke Visualisierung Ihrer Daten – kombiniert mit Benachrichtigungsagenten, die Sie sofort informieren, wenn es zu unerwünschten Datenänderungen kommt.

Entdecken Sie Lösungen, die auf Ihre Geschäftsbereiche und Bedürfnisse zugeschnitten sind!

Sorgen Sie für Qualität

Qualität ist der Schlüssel zum Erfolg für jedes Unternehmen. Von der Qualität der Belegschaft über die der Dienstleistungen und Produkte bis hin zum guten Ruf der Firma.

Die Qualität der Daten ist genauso wichtig. Immer wieder haben wir miterleben müssen, wie die Anwender von Microsoft Dynamics NAV und AX (und denen ähnlicher MRP Systeme), auf der Grundlage schlechter Daten kritische unternehmerische Entscheidungen fällen – ohne es überhaupt zu merken. Eine Business Intelligence-Lösung sorgt dafür, dass Sie den Überblick über Ihre Daten zurückerlangen. Treffen Sie Ihre Entscheidung auf der Grundlage von Informationen, denen Sie vertrauen können. 

Schöpfen Sie Ihre Möglichkeiten aus!

Mit dem richtigen Business Intelligence-Werkzeug können Sie Ihr Potenzial in vollem Umfang ausschöpfen und überprüfen, wie sich Ausschussraten und Rücklaufquoten im Lauf der Zeit verändern.

Mit der patentierten TARGIT Sentinel-Technologie können Sie sogar proaktive Warnungen einrichten. Sobald Ihre Schlüsselindikatoren den von Ihnen festgelegten Wertebereich zu verlassen drohen, werden Sie automatisch informiert. 

Informieren Sie sich über fünf Qualitäts-KPIs, die Sie kennen sollten, und erfahren Sie, wie man sie misst.

Visuelles Management - Verteilen Sie Ihre Dashboards!

Whiteboards und Post-It-Zettel sind noch immer weitverbreitete visuelle Managementsysteme. Das Problem mit ihnen ist allerdings…

  • …ihre Aktualisierung ist zeitaufwendig.
  • …sie sind statisch und zeigen nicht die neuesten Daten an.
  • …sie sind ein Überbleibsel des Analogzeitalters.

Ein qualitativ hochwertiges Business Intelligence-System sollte über eine einfache Methode verfügen, um den  im Fertigungsbereich Beschäftigen die Schlüsselindikatoren Ihrer Produktion anzuzeigen.

Supply Chain Management leicht gemacht

Benchmarking für jeden
Dank der einfachen Drag & Drop-Technologie gibt TARGIT jedem die Möglichkeit, die Leistung von Lieferanten, Produkten und allen anderen relativen Daten zu vergleichen.

Verringern Sie den Warenbestand
Prüfen Sie die Warenumschlagsraten und identifizieren Sie die Ladenhüter. Ermitteln Sie Bestellvolumen und -häufigkeit, die nötig sind, um Ihren Servicegrad sicherzustellen. 

Kontrollieren Sie die Auslieferung
Lassen Sie sich eine Benachrichtigung schicken, sobald ein Verkäufer seine Lieferquote nicht erfüllt, und prüfen Sie, ob dieses Problem häufiger auftritt. Werden Sie aktiv!

Konzentrieren Sie sich auf Wertschöpfung!
Nutzen Sie die Daten, die Sie über Jahre hinweg gesammelt haben, und finden sie heraus, wo sich die Tätigkeiten befinden, die keine Wertschöpfung erzielen. 
Ändern Sie den Prozess und prüfen Sie die Ergebnisse.

Sichern Sie den Cash-Flow!
Legen Sie anhand des bisherigen Zahlungsverhaltens Ihrer Debitoren die richtigen Zahlungsbedingungen fest und behalten Sie diejenigen im Auge, die Ihnen Sorgen bereiten.

Verbessern Sie Ihren Service!
Verbessern Sie den Service Ihres gesamten Kanals, indem Sie Informationen mit vor- wie auch nachgelagerten Bereichen  teilen. Ob dies in Form von Berichten oder einem Portal geschieht, ist Ihre Entscheidung.

Wir haben uns für TARGIT entschieden, weil es benutzerfreundlich ist und weil wir einen Händler haben, an den wir uns wenden können, wann immer wir Hilfe benötigen."

Asger R. Poulsen, IT Manager at Aktieselskabet CARL CHRISTENSEN

Fassen Sie Ihre Systeme zusammen!

Das Problem

Ihr Unternehmen setzt außer Microsoft Dynamics NAV oder AX noch ein oder mehrere zusätzliche ERP-Systeme ein? Das führt dazu, dass die Daten auf mehrere Systeme verteilt sind und niemand in Ihrem Unternehmen in der Lage ist, sich ein akkurates Bild von der Geschäftsentwicklung zu machen.

Die Lösung

Fassen Sie alle Ihre Daten in einer Data Warehouse-Datenbank zusammen! Dadurch erhalten Ihre Analysten die Möglichkeit,  Berichte, Dashboards und Analysen anzulegen und zu teilen. Auf diese Weise erhalten sie genau die Informationen, die sie benötigen.